Die Kolumne: Es kann nicht immer edel sein

Hobbygärtnerinnen tragen Landhausmode und Sonnenhut und arbeiten mit edlem englischen Werkzeug. Na klar, in England gibt es auch Frauen, die nach drei Stunden Unkrautstechen im Beet noch vorzeigbar aussehen. Doch die Mehrheit hierzulande trägt dreckige Handschuhe, Gartenclogs mit reichlich Erde dran und Hose mit durchgescheuerten Knien. Ich hocke statt auf einem geblümten Kniekissen (wie dem hübschen von Spiegelburg Garden für 15 Euro) auf einem Rest blauen Dämmstyropor. Was nicht wirklich elegant aussieht, aber seit Jahren gute Dienste leistet. Wir leben ja schließlich nicht in England.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s